Qualität

Deutsche Standards

Nicht nur stilvoll, sondern auch ökologisch bewusst! KONZEPT HAUS Interiors ist eine qualitäts- und designorientierte Möbelmarke, die einen Großteil ihrer Produktionsquellen im Herzen Deutschlands hat. Wir legen Wert auf Qualität, Gesundheit und Stil – individuell für Sie gefertigt statt Massenproduktion.

Alle unsere ausgewählten Möbel werden nach deutschen Qualitätsstandards produziert. Um diese Werte zu garantieren, haben wir uns dazu verpflichtet auf bspw. Stoffhersteller zu setzen, die von autorisierten Prüfinstituten zertifiziert sind.

konzept haus quality
konzept haus quality

Qualität

Deutsche Standards

Nicht nur stilvoll, sondern auch ökologisch bewusst! KONZEPT HAUS Interiors ist eine qualitäts- und designorientierte Möbelmarke, die einen Großteil ihrer Produktionsquellen im Herzen Deutschlands hat. Wir legen Wert auf Qualität, Gesundheit und Stil – individuell für Sie gefertigt statt Massenproduktion.

Alle unsere ausgewählten Möbel werden nach deutschen Qualitätsstandards produziert. Um diese Werte zu garantieren, haben wir uns dazu verpflichtet auf bspw. Stoffhersteller zu setzen, die von autorisierten Prüfinstituten zertifiziert sind.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für uns sehr wichtig. Deshalb achten wir darauf, dass unsere Möbel nach deutschen Standards zertifiziert sind.

Holz aus abgeholzten Urwäldern, ausdünstende Schadstoffe, Müllberge von Wegwerfmöbeln – wer in billigen Möbelhäusern kauft, tut meist weder sich noch der Umwelt etwas Gutes. Aber nicht mit uns! Die Lösung: nachhaltige Möbel!

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für uns sehr wichtig. Deshalb achten wir darauf, dass unsere Möbel nach deutschen Standards zertifiziert sind.

Holz aus abgeholzten Urwäldern, ausdünstende Schadstoffe, Müllberge von Wegwerfmöbeln – wer in billigen Möbelhäusern kauft, tut meist weder sich noch der Umwelt etwas Gutes. Aber nicht mit uns! Die Lösung: nachhaltige Möbel!

Qualitätsmerkmale

dgm logo

Golden M

Bei KONZEPT HAUS INTERIORS finden Sie Möbel, die mit dem „Goldenen M“ zertifiziert sind – dem deutschen Gütezeichen für geprüfte Möbel der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM), die Teil der RAL-Gütegemeinschaft ist. Die strengen Prüfkriterien orientieren sich an aktuellen Qualitäts-, Umwelt- und Emissionsstandards. Sie beziehen sich vor allem auf die Langlebigkeit, Stabilität und Verarbeitungsqualität der Produkte.

Mehr Informationen

pefc fsc logo

PEFC & FSC

PEFC & FSC – Darüber hinaus ist ein Teil unserer Möbel auch mit den PEFC- und FSC-Siegeln zertifiziert. PEFC ist die weltweit führende Forstzertifizierungsorganisation zur Förderung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Die glaubwürdigen PEFC-Standards zielen darauf ab, die Art und Weise, wie Wälder global – und lokal – bewirtschaftet werden, zu verändern, um sicherzustellen, dass wir alle in den Genuss der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Vorteile kommen, die Wälder bieten.

Der Forest Stewardship Council (FSC) hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich erfolgreiche Bewirtschaftung der Wälder weltweit zu fördern. Dahinter steht die Vision, unseren derzeitigen Bedarf an Forstprodukten zu decken, ohne die Gesundheit der Wälder der Welt für künftige Generationen zu gefährden.

Mehr Informationen PEFC
Mehr Informationen FSC

dgm emission class label

Emission Class Label

2015 hat die DGM in Zusammenarbeit mit führenden Prüflaboren, dem Umweltbundesamt (UBA) und dem DIN-Verbraucherrat das DGM-Emissionslabel für Möbel entwickelt. Es ist das erste Emissionslabel nur für Möbel. Das Emissionslabel steht für die Information über Schadstoffemissionen und schützt den Kunden vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Sie erhalten das Gütesiegel durch mehrere Schadstoffprüfungen, die von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V. durchgeführt werden. Das Siegel gilt nur für eine Kollektion oder für ein Produkt und nicht für den gesamten Hersteller.

Mehr Informationen

Awards

german design award logo

German Design Award

Der German Design Award trägt unmittelbar zum wirtschaftlichen Gesamterfolg bei. Es werden nur Projekte prämiert, die wirklich wegweisende Beiträge zur deutschen und internationalen Designlandschaft darstellen. Dafür bürgt die hochkarätig besetzte internationale Jury. Der German Design Award identifiziert und präsentiert einzigartige Designtrends: ein Wettbewerb, der die designorientierte Szene voranbringt.

Mehr Informationen

reddot design award logo

Red Dot Design Award

Der Red Dot Design Award ist ein internationaler Preis für Produkt- und Kommunikationsdesign, der vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen in Essen, Deutschland, vergeben wird. Es gibt Preiskategorien für Produktdesign, Designagenturen und Designkonzepte.

Mehr Informationen

german innovation award logo

German Innovation Award

Der Deutsche Innovationspreis zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch ihre Nutzerorientierung und ihren Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen auszeichnen – denn Innovationen, die die Zukunft gestalten und unser Leben verbessern, kommen aus allen Branchen. Manchmal erkennt man sie auf den ersten Blick – oft ist das aber nicht der Fall. Der Deutsche Innovationspreis will das ändern. Der Wettbewerb macht herausragende Leistungen für ein breites Publikum sichtbar und sorgt für eine erfolgreiche Positionierung am Markt.

Mehr Informationen

Generelle Informationen

Die verwendeten hochwertigen und nachhaltigen Materialien werden mehrfach kontrolliert, um unserem Wertkonzept für langlebige Möbel zu entsprechen. Wiederholt prüfen hochqualifizierte Fachleute die Stücke vor und nach dem Zusammenbau der Möbel.

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren neuen Möbeln haben, sollten Sie ein paar kleine Hinweise für den normalen, sachgemäßen Gebrauch und die regelmäßige Pflege beachten, die die Lebensdauer der Möbel beeinflussen.

Montageanleitung

Die meisten unserer Möbel sind weitgehend vormontiert. Dennoch müssen einige letzte Verbindungen, Befestigungen und endgültige Anpassungen vorgenommen werden. Eine Montageanleitung liegt dem Produkt bei der Lieferung bei und ist auch bei Ihrem Händler vor Ort erhältlich. Bitte lesen und befolgen Sie die Anweisungen vor dem Zusammenbau sorgfältig. Unsachgemäße Montage durch unerfahrene Handwerker ist kein Grund für eine Reklamation.

Bitte beachten Sie:

  • Achten Sie darauf, dass die Möbel bei der Lieferung nicht über Kanten und Ecken kippen und dass die Verpackung in gutem Zustand ist.
  • Verwenden Sie zum Auspacken niemals Messer oder Scheren, da diese die Oberfläche der Möbel zerkratzen oder zerschneiden könnten. Lösen Sie das Klebeband mit der Hand ab.
  • Heben Sie keine Möbel an den Seitenteilen oder den Kopf-/Fußteilen an. Schieben, ziehen oder schieben Sie keine Möbel, sondern heben Sie sie vorsichtig an, indem Sie sie am Grundrahmen festhalten. Wenn das Möbelstück aus mehreren Teilen besteht, teilen Sie diese und heben Sie sie separat an!
  • Die Maße Ihrer Möbel im Vergleich zu Ihrem Raum, die Raumeigenschaften, die baulichen Gegebenheiten und die Zugänglichkeit zum endgültigen Standort müssen bereits im Kauf- und Bestellprozess beachtet werden.
  • Nur durch die exakte vertikale und horizontale Ausrichtung und Anpassung des Einbaus an die baulichen Gegebenheiten und die genaue Setzung der Beschläge ist der hohe Produkt- und Funktionsnutzen dauerhaft gewährleistet.
  • Alle Möbel dürfen nicht zu nahe an Wärme- und Lichtquellen stehen und müssen richtig ausgerichtet sein. Einzelne Elemente und schwere Schrankmöbel müssen aus Sicherheitsgründen mit der Gebäudewand verbunden werden.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass die Möbel, Geräte und die Haustechnik für die Kombination geeignet sind und klären Sie allfällige bauliche Veränderungen mit Ihrem Elektro- oder Architekturfachmann ab (Gipskarton, Elektrizität etc.).
  • Wir leben in einer Zeit, in der wir uns um unseren ökologischen Fußabdruck kümmern müssen. Da wir und unsere Hersteller sich dessen während des Produktions- und Auslieferungsprozesses bewusst sind, bitten wir Sie, Ihre Möbel und Verpackungen nach deren Lebensdauer ordnungsgemäß zu entsorgen.

Luftfeuchtigkeit (Raumklima)

Das beste Raumklima für Menschen und Pflanzen liegt im Jahresdurchschnitt bei 45-55% relativer Luftfeuchtigkeit bei 18-23° C. Diese von Ärzten und Wissenschaftlern entwickelten Richtwerte gelten auch für Ihre Möbel. Daher empfiehlt es sich, ein Thermometer und ein Hygrometer im Raum zu haben, um die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren und gegebenenfalls zu regulieren. Wenn die Wände dauerhaft feucht sind, kommt es zu Schimmel und Sachschäden. Dies kann in einigen Neubauten der Fall sein, wo man besonders aufpassen muss.

Tragfähigkeit

Die Belastbarkeit aller Möbel und Möbelteile, egal aus welchem Material, variiert stark. Spezielle Anbauten und technische Teile sind empfindlich. Die spezifischen Angaben zu den maximalen Belastungsgrenzen müssen unbedingt beachtet werden. Lassen Sie Kinder nicht auf die Möbel oder deren Teile klettern oder springen. Beim Aufstellen oder Montieren von Möbeln ist auf eine korrekte und ausreichende Wandbefestigung zu achten.

Biegen

Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Ein gewisses Maß an Verformung lässt sich bei Regalen, Bücherregalen, Schubladen, Wandplatten, Tischplatten oder Paneelen je nach Material und Größe nicht vermeiden und ist zulässig, solange die Sicherheit und Funktion nicht beeinträchtigt wird. Dies kann insbesondere nach längerem Gebrauch mit hohem Gewicht auftreten.

Möbelscharniere, Beschläge und Verbinder

Zur Sicherstellung einer langfristigen Funktionssicherheit und von Folgeschäden beinhaltet die bestimmungsgemäße Verwendung von Möbeln die Verpflichtung zur nachträglichen Anpassung bei späteren Abweichungen vom montierten Zustand (z.B. hängende Front). Verbindungselemente sind dazu da, das Möbel zusammen und in Position zu halten. Sie sind nicht dafür gebaut, mehrere Teile eines Möbels auf einmal anzuheben. Heben Sie beim Verschieben eines Möbels immer jedes Teil einzeln und getrennt vom anderen an.

Funktionelle Teile

Funktionsteile sind technisch bedingte Kompromisse zwischen festem und beweglichem Material. Damit diese Technik auf Dauer zuverlässig funktioniert, ist es sehr wichtig, dass sie sorgfältig behandelt wird. Lassen Sie Kinder nicht auf Verlängerungen klettern oder springen, und belasten Sie verlängerte Möbelteile nicht mit schwerem Gewicht.

Optisch sehen sie oft ein wenig anders aus oder weichen leicht von den Maßen ab. Beschläge können beansprucht werden, zum Beispiel durch einseitige Handhabung. Funktionsteile erfordern eine gewisse Beweglichkeit, je nach Verfahren und Material sowie Maßtoleranz. Je nach Art und Oberfläche wird eine regelmäßige Wartung und Pflege empfohlen.

Elektrische Teile müssen vor dem Anschluss auf die angegebene Spannung geprüft werden.

Geruch

Viele neue Produkte riechen anfangs auf eine bestimmte Art und Weise. Dies ist bekannt und kann je nach Material einige Wochen oder Monate dauern. Die materialspezifische Intensität des Geruchs verflüchtigt sich während des Gebrauchs und wird durch Restriktionen wie Raumklima, Jahreszeit, Temperaturschwankungen, Lüftungsverhalten, Nutzungsgrad und -dauer und Empfindlichkeiten des Menschen beeinflusst. Bestimmte Naturprodukte, wie z.B. Leder, Massivholz, etc. haben immer einen typischen Eigengeruch. Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V. hat Qualitäts- und Prüfbestimmungen für Möbel entwickelt, um sicherzustellen, dass sie gesundheitlich und ökologisch unbedenklich sind.

Lichtechtheit (Auswirkungen von Licht auf Möbel)

Besonders Sonnenlicht verändert Oberflächen, vor allem Holz- und Stoffoberflächen. Schützen Sie Ihre wertvollen Möbel vor der extremen Lichteinwirkung, denn eine absolute Lichtechtheit kann nicht erreicht werden. Die Urgewalt der Sonne verändert alle Materialien. Besondere Vorsicht ist daher in südlich ausgerichteten Räumen mit viel Glas geboten. Bei direkter Sonneneinstrahlung sollten Vorhänge oder Jalousien geschlossen werden, sonst kann eine Oberfläche schon nach wenigen Wochen an den exponierten Stellen heller oder dunkler werden. Natürliche Holzarten können dunkel oder gelb werden, gebeiztes Holz kann ausbleichen. Solche „Farbveränderungen“ haben keinen Einfluss auf den Gebrauch oder die Lebensdauer. Stoffe können ausbleichen oder sogar so stark geschädigt werden, dass die Oberfläche durch extreme Sonneneinstrahlung reißen kann. Die Farbabweichung ist zwischen bedeckten und unbedeckten Teilen zu erkennen.

Farbechtheit

Die Farbechtheit gibt an, wie gut das Material die Farbe in sich selbst behält. Helle Farben haben meist eine höhere Beständigkeit als dunklere Farben. Meist durch falsche einseitige Nutzung oder falsche Pflege können Farbunterschiede auf den Möbeln entstehen. Lesen Sie die Pflegeanleitung immer sorgfältig durch, bevor Sie Ihre Möbel reinigen. Meistens ist es umgekehrt, nicht die Möbel färben auf Kleidung oder Kissen ab, sondern Kissen und neue Kleidung (Blue Jeans, ungewaschene neue stark gefärbte Kissen usw.) hinterlassen Flecken auf den Möbeln.

Abriebspuren / Martindale-Test

Der Abriebtest oder Martindale-Test gibt an, wie lange es dauert, eine Oberfläche zu beschädigen. Für den Test wird ein Schleifpapier über die Oberfläche eines Stoffes gerieben.

Meistens kann es durch falsche einseitige Nutzung oder falsche Pflege zu Farbunterschieden, Fehlern oder Abnutzung kommen. Nutzen Sie Ihre Möbel gleichmäßig und beachten Sie die Pflegehinweise.

Pilling

Pilling oder die Bildung von kleinen Knoten kann vor allem bei Flach- oder Kombinationsgeweben im Anfangsstadium auftreten. Sie entstehen meist durch die Reibung von Fremdtextilien, mit denen der Benutzer auf dem Möbel sitzt. Dies wird als Fremdpilling bezeichnet und ist eine artikeltypische Eigenschaft, kein Materialfehler. Hierfür gibt es spezielle Pilling-Rasierer, mit denen die Pills nach Herstellerangaben problemlos und ohne Beschädigung des Bezugsmaterials entfernt werden können. Sowohl die Pillenbildung als auch das Entfernen der Pillen beeinträchtigen die Haltbarkeit des Materials nicht. Dieser für den Artikel typische Aspekt hat keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Materials.

Schutz der Oberfläche

Um die Oberfläche Ihrer Möbel zu schützen, sollten Sie scharfe und kantige Gegenstände auf der Oberseite vermeiden. Verwenden Sie geeignete Lagen oder Filztiere unter Accessoires wie z. B. Vasen. Um Ihren Fußboden vor Kratzern zu schützen, müssen Sie dafür sorgen, dass der Boden durch spezielle Unterlagen unter den Füßen und Beinen der Möbel geschützt wird. Reklamationen wegen Beschädigungen des Fußbodens werden in der Regel nicht anerkannt. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, seine Bodenbeläge vor Schäden zu schützen.

Pflege

Damit Sie lange Freude an Ihren Möbeln haben, müssen Sie sie regelmäßig pflegen. Verschmutzungen, die durch den täglichen Gebrauch entstehen, müssen entfernt werden. Es ist wichtig, dass verschüttete Flüssigkeiten (z. B. Fruchtsaft, Alkohol usw.) sofort mit saugfähigem Papier oder Tuch aufgesaugt werden – nicht reiben! – damit sie erst gar nicht in die Oberfläche eindringen können. Reiben Sie nicht auf jeder Oberfläche. Durch das gezielte Schrubben entstehen Stockflecken. Verwenden Sie keine silikonhaltigen Möbelpflegemittel. Versuchen Sie niemals, hartnäckige Flecken mit Lösungsmitteln (z.B. Fleckenentferner, Benzol, Terpentin, Bleichmittel) zu entfernen.

Bitte verwenden Sie keine Mikrofasertücher, scheuernde oder aggressive Reinigungsmittel oder Dampfreiniger (bitte prüfen Sie vor der Verwendung die Etiketten der gängigen Haushaltsprodukte auf Inhaltsstoffe!) Legen Sie keine heißen Gegenstände auf die Möbeloberflächen.

Beachten Sie immer die zum Möbel und Material gehörenden Pflegehinweise. Die Anweisungen sind von Material zu Material unterschiedlich und es ist unmöglich, eine allgemeine Pflegeanleitung zu geben. Die Pflegeanweisungen werden von jedem unserer Hersteller bereitgestellt und mit jedem Möbelstück verschickt. Bitte beachten Sie, dass einige sogenannte „Pflegemittel“ die Oberfläche eher beschädigen können, als sie zu schützen oder zu reinigen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler vor Ort.

Alle Möbel sind für den normalen Innengebrauch in durchschnittlichen Haushalten ausgelegt. Auf Anfrage sind Möbel mit stärkerer Struktur und besonderen Eigenschaften wie feuerhemmend, hochabriebfest, Hartschaum, antiallergen, etc. oder für außergewöhnliche extensive Nutzung und Vertragsgeschäfte erhältlich. Schäden, die durch übermäßigen, versehentlichen oder unsachgemäßen Gebrauch, Feuchtigkeit, falsche Reinigungsmittel, extreme Umwelteinflüsse, Wärmequellen oder durch Haustiere entstanden sind, können keine Grundlage für eine Reklamation sein, ebenso wenig wie produkttypische Eigenschaften.